Der F-Wurf ist 6 Wochen alt

Der F-Wurf ist 6 Wochen alt

 

Nun sind die Hündchen schon richtige kleine Hovawarte, haben den Garten erobert, fressen täglich 5 Mahlzeiten aus dem Napf und verbringen nur noch die Nacht im Haus. Vor einer Woche hat Jarina mit Säugen aufgehört, und Muttermilch und Welpenbrei haben wir ersetzt mit Fertigfutter, Hausmannskost, Hackfleisch und allerlei Kauartikeln.

Mehr Infos mit Galerie

F-Wurf 3 Wochen alt

Zwei Arme voll Hündli

 

Heute sind die F-lis vom Feuer der Freude 3 Wochen alt, und diese Aufnahme wäre heute nicht mehr möglich, denn die Welpen haben mittlerweile ihre Geburtsgewichte verdreifacht und laufen schon wacker herum.

Konkret: Sie wiegen zwischen 1350 und 1800 Gramm, haben die Äuglein längst geöffnet und erkunden bereits die Welt ausserhalb der Wurfkiste. Wenn Jarina auch immer noch säugt, mussten wir schon vor geraumer Zeit etwas nachhelfen mit Schöppelen, und seit gestern bekommen sie rohe Hackfleisch-Bällchen und ein bisschen eingeweichtes Welpenfutter.

Mehr Infos und Bilder

Der F-Wurf ist da!

Der F-Wurf ist da!

 

Unsere Freude ist riesig! Heute vor einer Woche, am 14. März 2019, hat unsere Jarina den zweiten Wurf vom Feuer der Freude geboren.
Es ist der F-Wurf: 9 Welpen, alle schwarzmarken, 4 Rüden und 5 Hündinnen.

Alles ist gut gegangen, die Welpen hatten die gewünschten Geburtsgewichte, die Mutterhündin ist wohlauf, schaut bestens zu ihren Jungen und die Welpen gedeihen wunderbar.

Die E-lis sind 2

Viel Glück zum Geburtstag!

 

Heute wird unser E-Wurf 2-jährig. Wir wünschen allen von Herzen weiterhin viel Glück, gute Gesundheit und den Besitzerfamilien viel Freude mit ihren treuen Begleitern auf vier Pfoten!

Wir sind dankbar, unsere E-lis auch nach zwei Jahren immer noch in besten Händen zu wissen und sind uns bewusst, dass es nicht immer ganz einfach ist mit einem pubertierenden Hovawart.

Euch allen ein herzliches Merci für eure „Arbeit“ und auf bald wieder einmal!

Myrim und Tom

Jarina ist trächtig

Jarina ist trächtig!

 

Was für ein Feuer der Freude – Mitte März gibt’s zum zweiten Mal Welpen! Das hat der Ultraschall am Mittwoch zu Tage gebracht. Mehrere Hündli wurden geortet, die genaue Anzahl kann der Tierarzt jeweils nicht vorhersagen. Wie viele und was für welche auch immer – wir sind überglücklich!

Welpeninteressenten melden sich via Telefon oder E-Mail bei Tom:

th.schrag@bluewin.ch
+41 (0)79 456 51 18

Jarina wurde gedeckt

Jarina wurde gedeckt

 

Vor ein paar Tagen haben unsere Jarina vom Toppwald und Ergath vom Roorwis Hochzeit gehalten – völlig problemlos und innert kürzester Zeit. Erstlingsrüde Ergath hat seine Sache souverän und instinktsicher gemacht, auch am Folgetag beim Nachdecken. Unter diesen Umständen gehen wir davon aus, dass ab Mitte März der F-Wurf vom Feuer der Freude durch die Wurfkiste purzelt. Darauf freuen wir uns riesig!

Mehr Infos und Bilder vom Decken

Clubshow 2018

Mit dem Feuer der Freude an der SHC-Clubshow

 

Am 19. August 2018 haben vier E-lis vom Feuer der Freude sowie deren Mutter Jarina an der alle zwei Jahre stattfindenden Show des Schweizerischen Hovawart Clubs teilgenommen: Easy mit Jacqueline, Eleisha Cia mit André, Emma mit Monika und Enjoy mit Natalie. Wir sind stolz, dass wir mit den Vieren zum ersten Mal ein Zuchtgruppe präsentieren durften. Insgesamt waren 70 Hovawarte zur Show angemeldet. Hier geht’s zu den Resultaten.

Die Bilder und ein grosses Merci!

Ergath vom Roorwis

Vater unseres nächsten Wurfes …

 

… soll Ergath vom Roorwis werden. Wir sind in jeder Beziehung überzeugt von diesem tollen Rüden aus Schweizer Zucht. Wenn alles wunschgemäss läuft, werden er und unsere Jarina vom Toppwald im Frühling 2019 Eltern des F-Wurfs vom Feuer der Freude.

Mehr Infos zu Ergath hier als PDF.

Ferien in Südengland 2018

Südengland mit Hund – mehr als eine Reise wert!

 

Vom 18. bis zum 29. Juni 2018 haben wir mit Jarina herrliche Ferien in Südengland verbracht.

Vorweg: Längst ist es  kein Problem mehr, mit Hunden nach Grossbritannien zu reisen. Der Hund muss gechipt und gegen Tollwut geimpft sein, einen Heimtierpass haben und 1-5 Tage vor der Einreise gegen den Fuchsbandwurm behandelt worden sein mit tierärztlichem Attest.

Und: Wir haben die Erfahrung gemacht, dass England sehr, sehr hundefreundlich ist. In allen Hotels und Restaurants waren wir mit Jarina willkommen, an jeder Ecke steht „dogwater“, auf allen unseren Wanderungen durfte der Hund frei laufen und an manchen Stränden steht sogar eine Kiste mit Hundespielzeug zum Brauchen und wieder zurück Legen. Pro Tag hatten wir etwa 50 völlig unkomplizierte Hundebegegnungen – zumeist mit kleinen Hunden. Pärke, öffentliche Gärten und Strände waren topp sauber und überall gab es Säcklein zur Kotaufnahme.

zur ausführlichen Bildreportage